Anmeldung

Neue Kurse beginnen jeweils nach den Sommerferien (03. September 2015) und dauern im Regelfall 3 Jahre bis zur Abiturprüfung (2 Jahre bis zum Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife), wenn man bisher mindestens den Realschulabschluss erreicht und eine Berufsausbildung abgeschlossen oder zwei Jahre gearbeitet hat.

Wer schon die Fachhochschulreife besitzt oder in die Qualifikationsphase einer gymnasialen Oberstufe versetzt ist, kann die Einführungsphase (1 Jahr) überspringen und so die Schulbesuchsdauer bis zum Abitur auf 2 Jahre verkürzen, falls neben der Berufsausbildung auch die nötigen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachgewiesen werden (z.B. durch entsprechende Zeugnisse aus Kl. 7 - 10 oder vergleichbare Nachweise).

Auch mit einem Sekundarabschluss - Hauptschulabschluss und den erforderlichen Nachweisen über Berufsausbildung bzw. Berufstätigkeit ist der Einstieg bei uns möglich. In diesem Fall muss zunächst ein Jahr lang abends der Vorkurs besucht werden, der den Bildungsgang bis zum Abitur auf insgesamt 4 Jahre (bis zum schulischen Teil der Fachhochschulreife auf 3 Jahre) verlängert.

Wer noch keine oder nicht genügend Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache besitzt, hat mehrere Möglichkeiten, diese Auflage zu erfüllen:
1. Man kann die erforderlichen Kenntnisse im sog. Sprachenvorkurs erwerben, der jeweils ein halbes Jahr vor dem Eintritt in die Einführungsphase beginnt (z.B. am 01. Februar 2016). Dieser Kurs, der nur abends besucht werden kann, richtet sich an diejenigen, die mindestens den Realschulabschluss besitzen. Zur Wahl stehen bei uns die beiden Fremdsprachen Französisch und Latein, die an zwei Tagen der Woche mit jeweils 2 Stunden unterrichtet werden. Anschließend muss der Unterricht in dieser Sprache mindestens ein weiteres Jahr lang erfolgreich besucht werden. Der Schulbesuch bis zum Abitur dauert in diesem Fall insgesamt 3,5 Jahre.
2. Auch ohne den Besuch des Sprachenvorkurses kann man bei uns die erforderlichen Kenntnisse erwerben, wenn man beim Eintritt in die Einführungsphase Französisch als Fremdsprache neu beginnt, anschließend im ersten Jahr der Qualifikationsphase am Unterricht in Französisch teilnimmt, dabei bestimmte Mindestanforderungen erfüllt und die erste Fremdprache (Englisch) bis zum Abitur betreibt.
3. Gegebenenfalls können auch bisher erworbene Kenntnisse in einer anderen Fremdsprache berücksichtigt werden. Die jeweiligen Bedingungen können nur in individuellen Beratungsgesprächen geklärt werden.


Neben dem ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformular benötigen wir folgende Unterlagen, die spätestens am ersten Schultag vorliegen sollten:

  • Nachweis über den bisherigen Schulabschluss,
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung oder Nachweis über 24 Monate Berufstätigkeit (ggf. auch Arbeitslosigkeit, Wehrdienst, Zivildienst, Kindererziehung, u.a.),
  • Nachweis über die augenblickliche Berufstätigkeit bzw. Arbeitslosigkeit,
  • Lebenslauf und
  • Lichtbild.

Das Zeugnis über den bisherigen Schulabschluss und die beruflichen Nachweise müssen im Original oder als beglaubigte Kopie vorgelegt werden. Fehlende Nachweise können bis zum Beginn des Unterrichts nachgereicht werden.

Anmeldung1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.9 KB