Deutsch

Das Fach Deutsch schärft den Sinn für die Bedeutung der Sprache, vermittelt Lesevergnügen und fördert die mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

 

Grundsätzliches zum Fach Deutsch am Abendgymnasium Sophie Scholl

Sprache ist die Grundlage der mündlichen und schriftlichen Kommunikation. Deshalb steht im Mittelpunkt des Faches Deutsch an dieser Schule der erwachsenengerechte Umgang mit Sprache und Literatur, der eine Teilnahme am kulturellen Leben ermöglicht und ein vertiefendes Textverständnis fördert. Darüber hinaus hat das Fach Deutsch eine besondere Funktion, dient es doch vielen anderen Fächern als „Zulieferer“ und hat damit insbesondere auf Sprachgenauigkeit zu achten. Die unterschiedlichen Vorkenntnise unserer Studierenden erfordern eine spezielle Aufbereitung des Stoffes und entsprechende Methoden der Wissensvermittlung. Außerdem wird der Lernprozess durch die Integration der neuen Medien in den Deutschunterricht (z.B. Computer/Film) und außerschulische Lernorte (z.B. das Theater, Bibliotheken) unterstützt. Gemeinsame Planungen der Inhalte und Methoden sind für die Lehrenden ebenso selbstverständlich  wie das kritische Feedback und konstruktive Vorschläge der Studierenden. Das Fach Deutsch wird im Vorkurs, in den Einführungsphasen und in der Qualifikationsphase vierstündig unterrichtet.

 

 Allgemeine Ziele des Deutschunterrichts

Vorrangiges Ziel des Deutschunterrichts ist die Vermittlung einer sprachlichen Sicherheit als Grundlage für die Studier- und Berufsfähigkeit unserer Studierenden. Das Begreifen, Formulieren, Beschreiben und Lösen eines konkreten Problems mit Hilfe der deutschen Sprache soll ihnen durch den Unterricht ermöglicht werden. Darüber hinaus sollen  Ergebnisse sprachlich angemessen präsentiert werden. Je nach Anforderungsniveau und Abschluss sollen die Studierenden am Ende ihrer schulischen Laufbahn ein spezifisches Wissen in den Bereichen Literatur, Sprache und Medien erworben haben und dieses kritisch und problemorientiert sowohl mündlich als auch schriftlich anwenden können. Eine vielseitige Methodenkompetenz soll die erworbenen Kenntnisse in ihrer Anwendung unterstützen.