Deutsch - Vorkurs

Der ganzjährige Vorkurs im Fach Deutsch dient hauptsächlich dazu, die Studierenden (wieder) an den Umgang mit Texten und der deutschen Sprache heranzuführen und ihre Sprachfähigkeit systematisch zu fördern. Gleichzeitig soll er sie zum Lesen motivieren und ihnen Freude an Literatur vermitteln. 

 Gedacht ist der Kurs für Studierende, die einen Hauptschulabschluss haben. Für diejenigen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, findet gegebenenfalls eine besondere Form der Förderung statt. Um eine Angleichung der oft sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen zu erreichen, erfolgt eine besonders sorgfältige Auswahl der Inhalte und Methoden. Diese werden in Hinblick auf die jeweilige Gruppe immer wieder diskutiert und möglicherweise geändert. Deshalb konzentriert sich der Unterricht zunächst auf die schon vorhandenen Kompetenzen der neuen Studierenden. Das Ziel des Kurses ist eine erfolgreiche Mitarbeit in der Einführungsphase.

Wenn Sie den Vorkurs besuchen, lernen Sie z.B.

  •  verschiedene Textarten kennen
  •  Nacherzählungen und Inhaltsangaben zu schreiben
  •  Texte zu gliedern
  •  mündlich und schriftlich zu diskutieren und dabei die eigene Meinung zu vertreten
  •  zu einem längeren Text (z.B. einem Roman) ein Lestagebuch zu führen
  •  in Gruppen zu arbeiten und die Arbeitsergebnisse vorzutragen
  •  im Internet Informationen für unterschiedliche Themen zu finden
  •  mit dem Duden und anderen Lexika umzugehen
  •  Filme zu beurteilen

Darüber hinaus nimmt der Vorkurs an einem Zeitungsprojekt für Schulen teil.

Damit Sie Texte sicher schreiben können, vermitteln wir Ihnen grammatikalische Kenntnisse, z.B.

  •  die neue Rechtschreibung
  •  Satzbau und Zeichensetzung
  •  Wortarten
  •  und vieles mehr

Sie schreiben in jedem Halbjahr zwei Klausuren von je 90 Minuten und kürzere Tests zur Grammatik. Wichtig sind aber auch Ihre aktive Mitgestaltung des Unterrichts und Ihre Hausaufgaben.